Internationaler Weltfrauentag: EAD-Kollegin beim ersten Netzwerktreffen der Müllwerkerinnen in Berlin mit Ministerin Dr. Franziska Giffey

Anlässlich des Weltfrauentags trafen sich bereits gestern in Berlin 24 Müllwerkerinnen kommunaler Unternehmen aus ganz Deutschland zum ersten Netzwerktreffen auf dem Betriebshof der Berliner Stadtreinigung (BSR).

Den Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) der Wissenschaftsstadt Darmstadt vertrat Bianca Hirz. Sie ist als Müllwerkerin neben einer weiteren Kraftfahrerkollegin eine von zwei Frauen, die beim Darmstädter Eigenbetrieb im Bereich der Abfallwirtschaft tätig sind.
Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, als Schirmherrin des Netzwerktreffens, Katherina Reiche, Hauptgeschäftsführerin des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) sowie Martin Urban, BSR, Vorstand Personal, Soziales und technische Dienstleistungen begrüßten die Frauen, die Vorreiterinnen in dem bislang männerdominierten Beruf sind. Sie tauschten sich mit ihnen über die besonderen Herausforderungen aus, die der Beruf mit sich bringt.
Dazu VKU-Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche: "Müllwerkerinnen sind ein weiteres Beispiel dafür, wie sich Frauen in vermeintlichen Männerberufen erfolgreich behaupten. Das ist ein guter Beleg für die gesellschaftliche Notwendigkeit, dass Männer wie Frauen frei von Rollenklischees ihren Berufswunsch verwirklichen können."
Die kommunale Abfallwirtschaft und Stadtreinigung in Deutschland bietet rund 100.000 sichere und krisenfeste Arbeitsplätze - außerdem ein Höchstmaß an Arbeits- und Standortsicherheit und nicht zuletzt eine attraktive und verlässliche Bezahlung nach Tarifvertrag.


Foto:
 · 4. von links: Katherina Reiche, Hauptgeschäftsführerin des VKU
 · 6. von links, vordere Reihe: Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
 · 1. von rechts: Martin Urban, BSR-Vorstand Personal, Soziales und technische Dienstleistungen
 · 3. von rechts, vordere Reihe: Bianca Hirz, Müllwerkerin beim EAD

 Fotonachweis: Berliner Stadtreinigung

Privathaushalte
06151 / 13 46 000
06151 / 13 46 393
Geschäftskunden
06151 / 13 46 303, 306, 307
06151 / 13 46 333
Schulen & Kitas
06151 / 13 46 620
06151 / 13 46 698
EAD

Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD)

Sensfelderweg 33 
64293 Darmstadt 

Wegbeschreibung

Anreise mit PKW (PDF)

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (PDF)

Sonderabfall-Sammelstelle

Sensfelderweg 33 
64293 Darmstadt
 
Di, Fr  10:00 – 14:00 Uhr
Mi       13:00 – 18:00 Uhr

1. Sa im Monat
            09:00 – 13:00 Uhr

Recyclinghof


Sensfelderweg 33 
64293 Darmstadt 

Mo, Di, Do   08:00 – 17:00 Uhr
Mi                 13:00 – 18:00 Uhr
Fr                  08:00 – 16:00 Uhr
Sa                 09:00 – 13:00 Uhr

Darmstädter Recycling-Zentrum

Röntgenstraße 12
64291 Darmstadt (Arheilgen)

Mo – Fr     07:00 – 16:00 Uhr
Sa              08:00 – 13:00 Uhr

Kompostierungsanlage


Eckhardwiesenstraße 25
64289 Darmstadt 

Mo – Fr    08:00 – 16:00 Uhr
Sa             08:00 – 12:00 Uhr

Die Stationen haben an folgenden Tagen im Jahr geschlossen:
Neujahr, Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag, Ostermontag, Maifeiertag, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam, Heinerfestmontag (betrifft nicht das Darmstädter Recycling-Zentrum), Umwelt- und Familientag beim EAD (betrifft nicht das Darmstädter Recycling-Zentrum und die Kompostierungsanlage), Tag der Deutschen Einheit, Heiligabend, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, Silvester