Engagement

Als kommunales Unternehmen entsorgt der EAD durchschnittlich täglich 200 Tonnen Abfall von über 160.000 Darmstädter Bürgerinnen und Bürgern, entleert rund 1.000 Papierkörbe und reinigt wöchentlich 1.015 Kilometer öffentliche Fahrbahnen, Gehwege und Plätze in Darmstadt nach dem Straßenverzeichnis der Straßenreinigungssatzung. Auch die 452 Kilometer der öffentlichen Mischwasser-, Regenwasser- und Schmutzwasserkanäle liegen im Aufgabengebiet des EAD, ebenso die Straßenunterhaltung von ca. 400 Kilometern Straßen, Wegen und Plätzen. Damit trägt der EAD als zuverlässiges Dienstleistungsunternehmen im Bereich kommunaler Infrastrukturen jeden Tag dazu bei, dass die Wissenschaftsstadt Darmstadt funktioniert.

Darüber hinaus übernimmt der EAD weitaus mehr Aufgaben, um die Darmstädter Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen zu entlasten. So zählen Winterdienst, Werkstattleistungen, Schulbusbetrieb, Wartung der öffentlichen WCs, Straßenunterhaltung, Innenreinigung städtisch genutzter Gebäude, hauswirtschaftliche Aufgaben und Gemeinschaftsverpflegung in städtischen Kindertagesstätten und Schulen, eine Kompostierungsanlage, ein Recyclinghof, eine Sonderabfall-Sammelstelle, die Beteiligung an einem Unternehmen im Abfallverwertungsbereich (Umladestation mit einer Sperrmüll-Sortieranlage) und eine eigenständig tätige Verwaltung mit einer Einkaufs-, Finanz- und IT- sowie Personalabteilung zum ganzheitlichen Betrieb. Die Zuordnung vom Krematorium Waldfrieden und dem Zoo Vivarium verdeutlichen das breite Aufgabenspektrum des EAD im Rahmen der kommunalen Daseinsvorsorge, für die rund 680 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich im Einsatz sind.

Im Alltag werden die Leistungen der Daseinsvorsorge selten bewusst wahrgenommen – weil sie seit Jahrzehnten verlässlich erbracht werden und die Menschen sich darum nicht sorgen müssen. Daher möchte der EAD die Darmstädter Bürgerinnen und Bürger auf die Bedeutung von Ökologie und Sauberkeit aufmerksam machen und sie für ein nachhaltiges Umwelthandeln motivieren. Der öffentliche Raum wird immer stärker von der Bevölkerung genutzt und auch hier ist die Daseinsvorsorge gefragt, den Wandel mitzugestalten.

Es ist wichtig, bereits bei Kindern ein Bewusstsein für die Umwelt zu schaffen, um gemeinsam für ein sauberes Umfeld zu sorgen. Je früher eine Sensibilisierung für die Themen Umwelt und Sauberkeit geschaffen wird, desto nachhaltiger kann eine saubere Zukunft gestaltet werden.

Der EAD bietet verschiedene Umweltaktionen an, um schon bei Kindern und Jugendlichen möglichst einfach wichtige Tipps und Regeln zur richtigen Abfallvermeidung, Abfalltrennung und zum Recycling zu geben. Weitere Infos zu den Umweltaktionen finden Sie hier.