25-jähriges Betriebsjubiläum: EAD stellt Abteilung "Fuhrparkmanagement, Mobilität und Gebäudetechnik" vor

Stadtkämmerer Schellenberg: „Abteilung unterstützt die Umgestaltung des städtischen Fuhrparks hin zu einer modernen Mobilitätsbereitstellung“

Im Rahmen des 25-jährigen Dienstjubiläums in diesem Jahr wird der Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) seine Abteilung ‚Fuhrparkmanagement, Mobilität und Gebäudetechnik‘ beim 6. Tag der Elektromobilität am 5. April auf dem Marktplatz vorstellen. Dabei werden die neuesten Fahrzeuge aus dem Bestand vorgestellt und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für Gespräche rund um die Elektromobilität bereit. Am 19. September beim jährlichen EAD Umwelt- und Familientag sind die Werkstatthallen auf dem Betriebsgelände außerdem der Öffentlichkeit zugänglich.

Die Abteilung ist innerhalb des EAD und der städtischen Ämter und weiterer Eigenbetriebe verantwortlich für alle Themen aus den Bereichen Fuhrpark, Fahrzeuge, Technik und Mobilität. Zudem betreut die Abteilung künftig auch die Gebäudetechnik an allen Standorten des EAD.
Einst als ‚Hilfsbetrieb Werkstatt und Betriebshof‘ gestartet, stellt sich die Abteilung heute den aktuellen technischen Herausforderungen. Mit dem Umzug 2011 auf das Betriebsgelände am Sensfelderweg konnte der Werkstattbetrieb in modernen Räumlichkeiten effektiv und mit zeitgemäßen Techniken und einem Hochvolt-Arbeitsplatz gestaltet werden. Wartungen und Reparaturen der betreuten Kraftfahrzeuge und Lastkraftwagen werden immer komplexer und forderten das neue Berufsbild des Kfz-Mechatronikers, der neben den herkömmlichen mechanischen Aufgaben auch die Herausforderungen der Fahrzeugelektronik beherrschen muss. Neu hinzugekommen sind alternative Antriebstechnologien wie die Elektromobilität, der sich die Wissenschaftsstadt Darmstadt zur Reduzierung der CO2-Emissionen verschrieben hat.

„Die in 2018 beschlossene innerbetriebliche Mobilitätsordnung der Wissenschaftsstadt Darmstadt teilte dem EAD die neue Aufgabe zu, den städtischen Fuhrpark zu einer modernen Mobilitätsbereitstellung umzugestalten. Das Ersetzen von mit Verbrennungsmotor betriebenen PKWs und Transportern durch moderne Elektrofahrzeuge oder der Umbau existierender Fahrzeuge zu Elektrofahrzeugen, das Aufbauen einer adäquaten Ladeinfrastruktur und das Schaffen eines innerstädtischen Fahrzeugpools sind inzwischen regelmäßiger Bestandteil der täglichen Arbeit in der Abteilung ,Fuhrparkmanagement, Mobilität und Gebäudetechnik‘“, erläutert der für den EAD zuständige Stadtkämmerer André Schellenberg.

Vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur erhält der EAD aktuell für die Wissenschaftsstadt Darmstadt 4,9 Millionen Euro aus der Förderrichtlinie Elektromobilität im Rahmen des Sofortprogramms „Saubere Luft 2017 - 2020“. Bereits 2018 gab es für den EAD eine Förderzusage in Höhe von 840.000 Euro aus der Förderrichtlinie. Diese wurde für die Anschaffung von 35 Elektrofahrzeugen in verschiedenen Segmenten, von Kleinwagen bis zu Transportern und Nutzfahrzeugen, inklusive der entsprechenden Ladeinfrastruktur sowie einer Kleinkehrmaschine mit Elektroantrieb genutzt. Über die aktuelle Fördersumme ist die Anschaffung von weiteren Elektrofahrzeugen geplant. Außerdem sollen Fahrzeug-Umrüstungen auf Elektroantrieb vorgenommen und die Ladeinfrastruktur erweitert werden. „Durch die Höhe der Fördersumme können wir den städtischen Fuhrpark um weitere 45 Elektrofahrzeuge inklusive einer zusätzlichen Kehrmaschine mit Elektroantrieb erweitern und so zu einer geringeren Schadstoffbelastung der Wissenschaftsstadt Darmstadt beitragen. Der stetige Ausbau der Elektromobilität sorgt so für eine bessere Luft- und Lebensqualität“, so Schellenberg weiter.

Der EAD unterhält mit dem an den Passivhausstandard angelehnten Hauptgebäude sowie den Gebäuden im Zoo Vivarium, der Kompostierungsanlage, dem Krematorium Waldfrieden und aus der Kooperation mit dem Secondhand-Kaufhaus ‚KA-GEL – Kaufhaus der Gelegenheiten ®‘ eine Vielzahl unterschiedlichster betrieblicher Anlagen – für deren Wartung, Instandhaltung und Erneuerung die Abteilung in der Zukunft ebenfalls die Verantwortung trägt.

 

Privathaushalte
06151 / 13 46 000
06151 / 13 46 393
Geschäftskunden
06151 / 13 46 302
06151 / 13 46 333
Schulen
06151 / 13 46 610
06151 / 13 46 698
EAD

Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD)

Sensfelderweg 33 
64293 Darmstadt 

Wegbeschreibung

Anreise mit PKW (PDF)

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (PDF)

Sonderabfall-Sammelstelle

Sensfelderweg 33 
64293 Darmstadt
 
Di, Fr  10:00 – 14:00 Uhr
Mi       13:00 – 18:00 Uhr

1. Sa im Monat
            09:00 – 13:00 Uhr

Recyclinghof


Sensfelderweg 33 
64293 Darmstadt 

Mo, Di, Do   08:00 – 17:00 Uhr
Mi                 13:00 – 18:00 Uhr
Fr                  08:00 – 16:00 Uhr
Sa                 09:00 – 13:00 Uhr

Darmstädter Recycling-Zentrum

Röntgenstraße 12
64291 Darmstadt (Arheilgen)

Mo – Fr     07:00 – 16:00 Uhr
Sa              08:00 – 13:00 Uhr

Kompostierungsanlage


Eckhardwiesenstraße 25
64289 Darmstadt

Mo – Fr     08:00 – 16:00 Uhr
Sa              08:00 – 12:00 Uhr

Die Stationen haben an folgenden Tagen im Jahr geschlossen:
Neujahr, Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag, Ostermontag, Maifeiertag, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam, Heinerfestmontag (betrifft nicht das Darmstädter Recycling-Zentrum), Umwelt- und Familientag beim EAD (betrifft nicht das Darmstädter Recycling-Zentrum und die Kompostierungsanlage), Tag der Deutschen Einheit, Heiligabend, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, Silvester