Abfall von A-Z

Altpapier

Abfallart

Papier, Pappe, Karton (PPK)

Herkunft

grafische Papiere, Verpackungen usw.

Sammlung

PPK aus Darmstädter Privathaushalten:

  • Altpapiertonne für Privathaushalte (120 Liter, 240 Liter)
  • 1.100-Liter-Container für größere Wohnanlagen

PPK aus anderen Herkunftsbereichen:

  • Behälter verschiedener Größen
  • Handverladungen
Auskunft beim EAD

Servicetelefon 06151 / 13 46 000

Entsorgung

Papierfabrik

Preise/Gebühren

für Darmstädter Privathaushalte ohne zusätzliche Gebühr, für andere Herkunftsbereiche entgeltpflichtig, Angebote auf Anfrage

Hinweise

PPK bitte nur in sauberem Zustand in die Altpapierbehälter einwerfen, Kartonagen bitte vorher zusammentreten oder zerreißen.

Voraussetzung

Private Altpapiertonnen müssen am Abfuhrtag bis 6:00 Uhr morgens von den Nutzern am Straßenrand zur Leerung bereitgestellt und danach wieder zurückgeholt werden. Abfuhrtermine siehe Abfallkalender.

Private 1.100-Liter-Container müssen bei den Wohnanlagen auf einem Standplatz stehen, der direkt durch die EAD-Sammelfahrzeuge anfahrbar ist, da gefüllte Container auf Grund ihres Gewichtes manuell kaum noch bewegt werden können.

Tipp

Verunreinigtes Papier und Tapetenreste über die Restabfalltonne entsorgen. Tapeten sind nicht als Papier recycelbar.

Umweltschutz

Altpapier ist der mengenmäßig wichtigste Rohstoff der heimischen Papierindustrie. Die Verwertung verringert die Abholzung der Wälder und Vernichtung natürlicher Lebensräume durch das Anlegen von Holzplantagen mit allen damit verbundenen, nachteiligen Konsequenzen für die Umwelt.