Rubrikbild Abfälle von A bis Z

Seiteninhalt


Abfallsortierliste: Wertstofftonne

Das gehört in die Wertstofftonne

  • Aluminium (zum Beispiel Dosen, Schalen, Folien, Deckel)
  • geschäumte Kunststoffe (zum Beispiel Schalen für Fleisch, Gemüse oder Obst)
  • leere Dispersionsfarbeimer
  • Kunststoff-Becher (zum Beispiel von Margarine, Joghurt, Buttermilch, Milchprodukten)
  • Kunststoff-Blumentöpfe, -eimer, Kanister, Siebe, Wannen, Gefrierdosen, CDs, DVDs
  • Kunststoff-Flaschen (zum Beispiel von Spül-, Wasch- und Körperpflegemittel)
  • Kunststoff-Folien (zum Beispiel Tragetaschen, Beutel, Klarsichtfolien, Einwickelfolien)
  • Spraydosen, restentleert, die keine schädlichen Inhaltsstoffe enthielten (zum Beispiel von Sahne, Sprühpflaster, Körperspray)
  • Styropor (nur von Verpackungen)
  • Verbundstoffe (zum Beispiel Getränkekartons von Milch und Säften, Vakuumverpackungen, Süßwarenverpackungen, Tiefkühlverpackungen)
  • Weißblech (zum Beispiel Konservendosen)
  • Metall (zum Beispiel Töpfe, Pfannen, Besteck, Werkzeuge, Backbleche, Armaturen Sanitärbereich)



STOP SchildDas darf nicht in die Wertstofftonne

  • Elektronikschrott
  • Glas
  • organische Abfälle (zum Beispiel Gemüsereste)
  • Renovierungsabfälle (zum Beispiel Tapetenreste, Styropordeckenplatten und so weiter)
  • Restabfall
  • Sonderabfälle (zum Beispiel Batterien und Spraydosen mit schädlichen Inhaltsstoffen, zum Beispiel Insektenspray)
  • stark verschmutzte Verkaufsverpackungen (nicht restentleert)
  • Windeln

 


Themenbox rechts


EAD direkte Links

Abfallkalender und Infomail

Abfuhrtermine und die Anmeldung zum kostenfreien Infomail finden Sie in der Entsorgungsdatenbank.

Klimaschutzprojekt